Home Kontakt Wir über uns Soziale Projekte Jobbörse Impressum

 INDIVIDUELLE LÖSUNGEN RUND UM DEN BRANDSCHUTZ
 


Kundendienst Feuerlöscher Feuerlöscher- schutzkästen Wandhydranten Füll- und Entleerungsstation Brandschutz- planung Brandschutz zu Hause Brandschutz- schilder
Flucht- und Rettungsplan Brandschutz- schulungen Über- und Unterflurhydranten RWA-Anlagen Tür-Feststell-
anlagen
Brandmelde-
anlagen
Abschottungen Löschanlagen
Wandhydranten Feuerlöscher Füll- und Entleerungsstation Druckerhöhungs-
anlagen
Brandmelde-
anlagen
Sprinkler-
anlagen
RWA-
Anlagen
Feststell-
anlagen
Brandschutztüren Über- und Unterflurhydranten Sprühwasser-
Löschanlagen
Inbetriebnahme/Abnahme/Übergabe/Gutachten    

 

 Inbetriebnahme/Abnahme/Übergabe/Gutachten


 

Inbetriebnahme
Stationäre Feuerlöschtechnik muß fachgerecht errichtet und eingebaut werden. JOCKEL Brandschutztechnik- Service GmbH arbeitet mit qualifizierten Spezialisten, die stationäre Feuerlösch- und Brandmeldetechnik anschließen, einjustieren, entsprechend der Parameter einregeln und aufeinander abstimmen kann. Diese Arbeiten der Inbetriebnahme sind Voraussetzungen für die Erreichung der Nutzungskriterien nach den Festlegungen der Deutschen Industrie Norm und damit für eine Abnahme der Feuerlöschtechnik.
Eine rechtzeitige Zusammenarbeit und Koordinierung zwischen Planung, Realisierung und Inbetriebnahme schaffen die Bedingungen für eine problemlose Abnahme. Als Fachunternehmen stehen wir Ihnen deshalb schon mit der Planungshilfe zur Seite.

Abnahme
Über die Notwendigkeit des Einbaus von Feuerlöschtechnik, z. B. stationäre Löschanlagen oder Feuerlöscher, entscheidet dei Bauaufsichtbehörde in der Stellungnahme zum Bauantrag. Die Erfüllung der gesetzlichen Auflagen ist durch eine Abnahme zu dokumentieren. Die JOCKEL Brandschutztechnik- Service GmbH als Fachunternehmen bewertet den richtigen Einbau, die Einhaltung der Nutzungsbedingungen, die Erreichung der technischen Parameter anhand der Festlegungen der Deutschen Industrie Norm und der teilweise bereits existuierenden Europa Norm. Dies gilt sowohl für Feuerlöscheinrichtungen der Selbsthilfe als auch für eingebaute Technik zur Nutzung durch die Feuerwehr. Diese fachlich, technische Abnahme ist Grundlage für die behördliche Abnahme durch die Bauaufsicht und Feuerwehr und die Übernahme durch den Bauherren.

Übergabe
Nach der Inbetriebnahme und Abnahme von stationärer Feuerlöschtechnik erarbeitet die JOCKEL Brandschutztechnik- Service GmbH Ihnen auf Wunsch die Dokumentation für die Nutzung. Dazu gehören die technischen Unterlagen zur Überprüfung, Kontrolle und Wartung, Laufkarten und Geschoßpläne für die Feuerwehr. Diese Unterlagen schaffen gerade in größeren Gebäuden erst die Voraussetzung für ein "Wiederauffinden" von Feuerlöschtechnik. Eine Einweisung des technischen Personals des Nutzers oder Bauherren bietet erste die Voraussetzung, das die behördlichen Auflagen erfüllt wurden und auch nutzbar sind.

Gutachten
Oftmals verlagen Gesetze, Vorschriften und Auflagen nicht nur eine Inbetriebnahme und Abnahme durch ein Fachunternehmen, sondern auch ein Gutachten durch einen Sachverständigen. Dieses gewährleistet neben einer hohen fachlichen Aussage und Bewertung auch ein unabhängiges Zeugnis von großem Anerkennungsgrad. Gutachten sollten auch im Zweifels- oder Streitfall angefordert werden. Ihre Aussagekraft wird von Gerichten anerkannt. Die JOCKEL Brandschutztechnik- Service GmbH hat geschulte und anerkannte Mitarbeiter als Sachkundige und Sachverständige, die ein Gutachten erstellen können.

 

Jockel Brandschutztechnik-Service GmbH     Maybachstr. 11     50259 Pulheim-Brauweiler     Tel.: 02234 93348-0     Fax.: 02234 93348-19